Wie man echte Christbaumkugeln günstig bekommt

Wie man echte Christbaumkugeln günstig bekommt

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Tja, im Jahre 2017 war es dann mal allerhöchste Zeit geworden:

Oma Gertrud brauchte unbedingt neue Christbaumkugeln. Das stand ohne Wenn und Aber felsenfest und jegliche Diskussion darüber wäre völlig überflüssig gewesen!

Die alten Kugeln hatten stolze zweiundzwanzig (22) Jahre überstanden, ohne dass jemals auch nur eine von ihnen einen Kratzer abbekommen hatte.

Tja, aber dann waren da ja schließlich auch noch die Enkelkinder.
Oma Gertrud liebte ihre Enkelkinder wirklich über alles. Jedoch sobald die Adventszeit begann, wurde sie jedes Jahr ein wenig unruhig, wenn es hieß, dass die Enkelkinder zu Besuch kommen.

Es ist doch nun mal leider so, dass man nicht einfach alles so “hoch” stellen kann, sodass sie mit ihren kleinen Ärmchen nicht mehr an den Adventskranz oder an den Schwibbogen herankommen könnten.

Und auch die Christbaumkugeln konnte Oma Gertrud dann irgendwann nicht mehr höher an den Baum hängen. Ganz einfach deshalb, weil ein Christbaum im oberen Drittel zwanzig rote Christbaumkugeln aus mundgeblasenem Glas einfach nicht tragen kann.

In den letzten zwei Jahren waren zwölf davon durch die Enkelkinder zu Bruch gegangen. Weitere vier hatte der Dackel der Nachbarn auf dem Gewissen, der im letzten Jahr am zweiten Weihnachtsfeiertag zusammen mit Herrchen und Frauchen zu Besuch gekommen war und einmal derart wild unter dem Baum hindurch fegte, sodass der Baum umgekippt war.

Oma Gertrud machte sich auf den Weg in die Stadt, um neue Christbaumkugeln zu kaufen. Genauer gesagt rote, so rote, wie sie sie in all den Jahren immer wieder verwendet hatte.

Nach dem Besuch des dritten Kaufhauses wurde ihr jedoch bewusst, dass sie völlig unerwartet vor einem großen Problem stand!

Es gab keine roten Christbaumkugeln mehr.

Jedenfalls nicht solche, die sie als rot empfand. Es gab orange-rote Kugeln, Christbaumkugeln in Pink, rote Kugeln mit Pailletten, lilafarbene Kugeln, blaue, hellgrüne, ja sogar gelbe Christbaumkugeln.

 

Oma Gertrud hatte sich mit vielen Verkäuferinnen unterhalten, die ihr allesamt zur Antwort gaben, dass klassisch rote Kugeln einfach nicht mehr modern und zeitgemäß waren.

Die roten Kugeln, die sie noch im Sortiment hatten, waren entweder ausverkauft oder eben aus Plastik. Plastik war zwar bruchsicher vor Enkelkindern und auch vor dem Dackel der Nachbarn, kam jedoch für Oma Gertrud überhaupt nicht infrage.

Wie würde sie denn vor ihren Gästen dastehen? NEIN nein, das ging gar nicht!

In einem kleinen Geschäft in einer Seitengasse fand Oma Gertrud noch vier schöne, rote Christbaumkugeln aus echtem Glas. Sie ließ diese Kugeln gut und sicher einwickeln und trug sie ganz vorsichtig nach Hause.

Nun hatte sie zwar vier, aber wie sollte sie die vier Kugeln am Christbaum verteilen?

Ihr Mann, der liebe Horst, kaufte immer sehr große Weihnachtsbäume, die bis unter die Decke ragten. Seiner Meinung nach gehört diese Höhe zu einem perfekten Christbaum dazu. Und für einen solchen Weihnachtsbaum brauchte man schon zwanzig Kugeln, das stand außer Frage.

Oma Gertrud machte sich auf den Heimweg. Sie freute sich über ihre vier neuen Kugeln, war aber gleichzeitig unglücklich darüber, dass es eben NUR vier waren.

Sie überlegte und überlegte und kam dann zu einem Entschluss:

Sie würde sich einfach nach und nach neue Christbaumkugeln wünschen. Und für die Zwischenzeit hatte sie schon einen ziemlich guten Plan im Kopf.

Dann kam er, der erste Weihnachtstag 2018.

Als ihre Kinder und Enkelkinder das Wohnzimmer betraten, staunten sie nicht schlecht.

Oben sah der Baum von Oma Gertrud ja aus wie in jedem Jahr. Aber unten?

Da hingen ja lauter kunterbunte Christbaumkugeln:

gelbe, lilafarbene, hellgrüne, ja sogar welche in pink!

Die Familie betrachtete das doch etwas kuriose “Kunstwerk” aus der Ferne. Und es dauerte eine ganze Weile, bis die Enkelkinder nach den Geschenken fragten, so verblüfft wie sie waren.

Oma Gertrud hatte sich gedacht, dass diese neumodischen Kugeln doch wohl eher was für die Kinder seien. Und dass es ihr dabei auch gar nichts ausgemacht hätte, wenn diese nach und nach kaputt gingen.

Es war aber in diesem Jahr so, dass die Enkel so verwundert über den neuen Weihnachtsbaumbehang waren, dass sie es gar nicht wagten, auch nur eine der Kugeln anzufassen!

Selbst der Dackel von nebenan blieb wie angewurzelt in der Zimmertür stehen, als er von einer leuchtend gelben Kugel geblendet wurde.

Oma Gertrud verlebte in diesem Jahr völlig entspannte Weihnachtsfeiertage, ohne sich auch nur einmal Sorgen um ihre Christbaumkugeln zu machen. Sie war lediglich ein ganz klein wenig verwundert, dass in diesem Jahr keine Kugeln kaputt gingen.

Ihre Kinder jedoch fanden die bunten Kugeln so derart scheußlich, dass sie Oma Gertrud in den zwei darauffolgenden Jahren zu allen Anlässen neue, schöne rote Christbaumkugeln aus feinstem mundgeblasenen Glas schenkten.

Zu Weihnachten 2020 hatte sie auf diese Weise ihre so sehr geliebten zwanzig Kugeln wieder zusammen und es dann war alles wieder so wie früher.

Und was ist die Moral von der Geschicht?

Rote Christbaumkugeln glänzen in einem ganz besonders cleveren und hellen Licht!

Wie auch immer Ihr Euch gerade fühlt und wo auch immer Ihr gerade seid, ich wünsche Euch von Herzen gerne eine gesunde & fröhliche Vorweihnachtszeit.

Euer „alter“ Mann

Werner Michael Heus

 

3 Gedanken zu „Wie man echte Christbaumkugeln günstig bekommt

  1. Echte Christbaumkugeln kosten auch echtes Geld. Ich finde, dass Preis und Nutzen in keinem Verhältnis stehen. Die Geschichte finde ich toll, Werner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert